Dienstag, 12. Februar 2008

Einleitung und Grundsätze für den Blog Globales Klima

In den nächsten Wochen möchte ich hier einen neuen Blog starten, der Informationen zum Klimawandel in verständlicher Weise präsentieren soll. Da hier bedenklich viele Seiten existieren, auf denen Halbwissen und Verschwörungstheorien angeboten werden, ist es wünschenswert, daß auch einige Seiten angeboten werden, die im Einklang mit Beobachtungen und Lehrbuchwissen informieren.

Grundsätzlich gilt:

  1. Der Klimawandel ist ein naturwissenschaftliches Phänomen.
  2. Naturwissenschaftliche Fragen werden von Naturwissenschaftlern in Fachzeitschriften und Fachtagungen diskutiert, und können nur in diesem Rahmen entschieden werden. Blogs, Zeitungsartikel oder "graue" Literatur tragen zum Erkenntnisprozess deshalb nichts bei, weil sie dem wichtigsten Prozess in den Wissenschaften, der Begutachtung durch sachkundige Spezialisten (peer review), nicht unterworfen sind.
  3. Wer den Feststellungen eines durch sachkundige Spezialisten begutachteten Übersichtsartikels (review), der die Feststellungen vieler Fachartikel zusammenfaßt, widersprechen möchte, der muß selbst eine entsprechende Recherche betreiben. Einzelartikel können keine seriöse Erwiderung auf einen solchen Übersichtsartikel darstellen, es sei denn, es könnte glaubhaft gemacht werden, daß genau dieser Einzelartikel eine so bedeutende Feststellung enthält, daß damit ein gewaltiger Sprung in dem wissenschaftlichen Kenntnisstand erfolgt.
  4. Im Bereich des Klimawandels existieren solche Übersichtsartikel mit den Berichten des Internationalen Expertenbeirats für Klimawandel (International Panel for Climate Change IPCC). Darin wird nicht etwa eigene Forschung des IPCC präsentiert, sondern der Wissensstand der Forschung weltweit zusammengefaßt.

In diesem Blog möchte ich häufige Fragen zum Klimawandel und Antworten darauf mit Verweisen auf Quellen zusammenstellen. Da ich nur selten Zeit für diesen Blog habe, werde ich hier auch nicht in erster Linie diskutieren. Aus meiner Sicht ist die Grundsatzdiskussion bereits gelaufen, und wir sind schon längst an einem ganz anderen Punkt. Welche politischen Schlußfolgerungen zieht man aus dem wissenschaftlichen Kenntnisstand zum Klimawandel? Das ist eine Frage, auf die es viele mögliche Antworten gibt, und die nicht in den Rahmen dieses Blogs fällt.

1 Kommentar:

globaleumweltpolitik hat gesagt…

Hallo Jörg, ich kann Dich leider nicht per Mail erreichen. Schreibst Du mich einmal kurz an, damit ich Dir eine Frage stellen kann? Danke! nils[punkt]simon[ett]gmx[punkt]net